US Datenrecht - Cloud Act, FISA und Co?

Zeit: Dienstag, 17. August 2021, 18.00 bis 20.00 Uhr
Ort: Aula am Campus der Universität Wien bzw. als Online-Veranstaltung*

Der Universitätslehrgang "Informations- und Medienrecht" lädt in Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen Interessensgemeinschaft IT-LAW.AT und dem Institut für Innovation und Digitalisierung im Recht zur Veranstaltungsreihe "Cloud Computing post Schrems II" ein:

Cloud Computing ist eine Form der flexiblen Nutzung von IT-Leistungen, die in Echtzeit als Service über das Internet bereitgestellt werden. Der Einsatz hat schon bisher einen genaueren Blick auf die zur Anwendung kommenden Datenschutzbestimmungen erfordert, denn er bedingt auch eine Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer. Unternehmen, die Cloud-Services anbieten, stammen häufig aus den USA und die dort geltenden Bestimmungen entsprechen nicht dem DSGVO-Schutzstandard. Im Frühjahr 2021 werden etliche Maßnahmen erwartet, die für mehr rechtliche Sicherheit in diesen wichtigen Fragestellungen, die in der Praxis vor allem aufgrund der derzeitigen Pandemie relevant sind, sorgen sollen. Die Vortragsreihe gibt ein Einblick, welche Maßnahmen das sein werden.

Die Teilnahme an einer oder mehreren Veranstaltung(en) ist flexibel möglich. Um Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen zum Universitätslehrgang "Informations- und Medienrecht"

*Vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen des Veranstaltungsorts/-formats aufgrund von COVID-19.

© AdobeStock/KanawatTH