Digitalisierung und Digitalität prägen den Alltag der Gegenwart. Die damit einhergehende gesellschaftliche Ausgrenzung findet jedoch kaum Gehör. Faktoren wie physische oder psychische Herausforderungen, ein niedrigeres Einkommen, der Bildungsstatus, die Sprache sowie kulturelle oder religiöse Aspekte führen dazu, dass Menschen von digitalen Strukturen ausgeschlossen werden.

Der Zertifikatskurs "Digital Inclusion" hat das Ziel, dieser Form der Ausgrenzung entgegenzuwirken. Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis in den Bereichen Informatik, digitale Technologien, Wirtschaft, Philosophie und Ethik, Recht, Pädagogik sowie Kultur- und Sozialanthropologie geben ihr Wissen zu digitaler Inklusion weiter.

Mehr erfahren

Shortfacts

Abschluss
Zertifikat der Universität Wien
Dauer
1 Semester (berufsbegleitend)
Umfang
15 ECTS Credits
Sprache
Deutsch
Kosten
€ 3.100,-
Bewerbungsfrist
Anmeldung bis 30. Juni 2022 ab sofort möglich
Start
Oktober 2022
E-Mail

Anmeldung geöffnet

Die Anmeldung zum Zertifikatskurs für das Wintersemester 2022/23 ist ab sofort möglich! 
Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular im Downloadbereich (rechts) und übermitteln dieses mit Ihren Bewerbungsunterlagen an digitalinclusion@univie.ac.at

Sich über Finanzierungsmöglichkeiten informieren und gleich anmelden! Jetzt bis 30. Juni 2022 bewerben!

Aktuelles

Zero Project Call for Nominations 2023 startet! Das Zero Project-Team, das in unserem Zertifikatskurs durch Robin Tim Weis vertreten ist, sucht nach inklusiven, technologiebasierten Lösungen, mit deren Hilfe Barrieren für Menschen mit Behinderungen abgebaut werden können. Noch bis 19. Juni bewerben! 

Neuerscheinung: Einführung in die Bildungsanthropologie. Ein Lehrbuch
Das neue Lehrbuch von Christa Markom, Koordinatorin des Zertifikatskurses, und Jelena Tošić, Vortragende, ist im April 2022 in new academic press erschienen.

Mailingliste

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um aktuelle Termine und Updates aus dem Zertifikatskurs zu erfahren.

Nützliche Materialien

Checkliste für eine barrierefreie Webseite
4 Prinzipien bei der barrierefreien Gestaltung im Blick

Medienberichte

Ein neues Verständnis von Normalität -
Christa Markom, Jelena Tošić und Wolfgang Kraus im Gespräch über den Zertifikatskurs.
Artikel in Die Presse, 10.12.2021

"Wollen wir einem System Rassismus beibringen?"
Doris Allhutter, Vortragende des Zertifikatskurses, im Interview.
Artikel in Der Standard, 14.02.2021

Lesetipps

Inklusion durch digitale Medien? Blended-Learning-Weiterbildung für Fachkräfte aus Pädagogik und Heilerziehungspflege.
Artikel von Valerie Jochim in Medienpädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, Heft 41 (Inklusiv-mediale Bildung), veröffentlicht 2021.
Seiten: 118-133

Memory Traces in Society-Technology Relations. How to Produce Cracks in Infrastructural Power.
Buchbeitrag von Doris Allhutter, Vortragende des Zertifikatskurses, in Reader Collective Memory-Work, herausgegeben von R. Hamm. Erschienen 2021, BeltraBooks.
Seiten 155-181, ISBN: 978-0-9928271-4-4

Inklusion durch digitaleMedien in der beruflichen Bildung. Eine explorative Organisationsanalyse in Werkstätten für behinderte Menschen.
eBook von Julia Hartung-Ziehlke. Erschienen 2020 im Springer VS-Verlag.
342 Seiten, ISBN: 978-3-658-31750-8

From digital literacy to digital competence: the teacher digital competency (TDC) framework.
Artikel von Garry Falloon in der Zeitschrift Educational Technology Research and Development, Heft 68, veröffentlicht 2020.
Seiten: 2449-2472

Digitale Ungleichheit. Wie sie entsteht, was sie bewirkt … und was dagegen hilft
Studie von Sybille Reidl, Vortragende des Zertifikatskurses, und weiteren Autor*innen. Erschienen 2020.
40 Seiten 

Roboterethik. Eine Einführung
Eine Monografie von Janina Loh, Vortragende des Zertifikatskurses. Erschienen 2019, Suhrkamp-Verlag.
241 Seiten, ISBN: 978-3-518-29877-0

Digitale Inklusion. Zur sozialen Öffnung des Wissenschaftssystems.
Artikel von Martina Franzen und Sascha Dickel in Zeitschrift für Soziologie, Heft 5, veröffentlicht 2015.
Seiten: 330-347

Projekte

Laufend

DIGITClue. Digital Inclusion in Teacher Education. Bildung als mächtiges Werkzeug für den Aufbau inklusiver und pluralistischer demokratischer Gesellschaften im Blick.
Christa Markom, Jelena Tošić, Wolfgang Kraus und weitere; 2021-2023


Abgeschlossen

Der AMS-Algorithmus. Eine Untersuchung des "AMS-Algorithmus" (Algorithmus für Arbeitslosigkeit) aus soziotechnischer Perspektive: Wie fair ist der Algorithmus? Wie sieht seine technische Funktionsweise aus? Welche gesellschaftlichen Auswirkungen zieht er nach sich?
Doris Allhutter, TU Wien und University of Michigan; 2019-2020

TRANSCA. Translating Socio-Cultural Anthropology into Education. Was kann Sozialanthropologie als nachhaltige Antwort auf gesellschaftliche Herausforderungen wie Diversität, Immigration, sozioökonomische Unterschiede und Ausgrenzungspolitik für die Bildung tun?
Christa Markom, Jelena Tošić und Wolfgang Kraus; 2018-2020

Performativität im Software-Design. Ein gesellschaftspolitischer Zugang zu Praktiken der Software-Entwicklung. Die scheinbar neutrale Realiotät auf dem Prüfstand.
Doris Allhutter; 2013-2020

 

Online-Infoabend

Nächster Online-Infoabend

Nächste Gelegenheit: Mittwoch, 8. Juni 2022, 18.30-19.30 Uhr, online!
Informieren Sie sich gerne über den Zertifikatskurs (Start: Oktober 2022) und stellen Sie Ihre Fragen direkt an das Lehrgangs-Team.

Um Anmeldung vorab wird gebeten. Vielen Dank!

Stimmen der Vortragenden

Was bedeutet Digital Inclusion für mich? Vortragende des Zertifikatskurses im persönlichen Austausch über individuelle Sichtweisen und Motivatoren. Alle Statements finden Sie hier. 

Veranstaltungstipps

Creative Days Vienna
Kurator*innen, Wissenschaftler*innen, Kunstschaffende und Kulturexpert*innen erörtern, wie digitale Technologien die Zukunft kultureller Erlebnisse prägen und dabei neue Möglichkeitsräume eröffnen. Mit dabei sind Flavia Mazzanti und Manuel Bonell, Vortragende des Zertifikatskurses; sie präsentieren die interaktive Installation Neuro-Traces.
01.06.-02.06.2022 (Volkskundemuseum Wien)

Internationale Konferenz zu Digital Inclusion, Assistive Technology & Accessibility
Bei der erstmals stattfindenden ICCHP-AAATE Joint International Conference on Digital Inclusion, Assistive Technology and Accessibility stellen Forscher*innen und Expert*innen ihre Arbeiten vor und bieten Raum für Diskussion und Networking.
11.07.-15.07.2022 (Politecnico di Milano - Polo Territoriale di Lecco, Lecco, Italien) 

Ars Electronica - Festival for Art, Technology & Society
Unter dem Motto "Welcome to Planet B. A different life is possible! But how?" kommen Player aus Wissenschaft, Wirtschaft sowie der Kreativ- und Kunstszene zusammen, um ihre Perspektiven aus der Region und aller Welt beizutragen.
07.09.-11.09.2022 (JKU Campus Linz)

International Conference on Interactive Collaborative Learning (ICL 2022)
Austausch über neue Trends, aktuelle Forschungen und Praxiserfahrungen zum Thema Interactive Collaborative Learning und Engineering Pedagogy.
27.09.-30.09.2022 (Hilton Park Vienna)

Jetzt bewerben

Haben Sie Interesse? Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich ab sofort bis 30. Juni 2022 über unser Anmeldeformular und
übermitteln Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an digitalinclusion@univie.ac.at  

Förderung und Finanzierung

In Österreich gibt es verschiedene Förderstellen, die Ihnen bei der Finanzierung Ihrer Weiterbildung helfen. Da die Fördermöglichkeiten sehr unterschiedlich und individuell sind, bitten wir Sie, die zuständigen Stellen persönlich zu kontaktieren.

Hier finden Sie einen Überblick über Finanzierungsmöglichkeiten.