HOPP-Alumni-Abend: "Arbeit mit Tätern"

Datum: Do, 18.02.2021, 18:00-20:15
Ort: Virtueller Seminarraum 1
Vortragende: Mag. Gerhard Mitterbauer & Mag. Brigitte Hansmann
Zur Anmeldung: Link

Im Rahmen unseres 14. Alumni-Abend unseres Universitätslehrganges hielten Mag. Gerhard Mitterbauer und Mag. Brigitte Hansmann einen Vortrag halten zum Thema: Arbeit mit Tätern 

Im Tätermanagement geht es vor mittlerweile konkret darum herauszufiltern wer / was / wie behandelt werden soll. Aus der Risikoeinschätzung folgen Behandlungsüberlegungen und Behandlungsziele. Wichtig ist über die gruppenstatistische Risiko Zuordnung hinaus auch einen individuellen Therapiebedarf anhand einer Störungshypothese und einer Delikthypothese zu formulieren. Gewalttäter haben oft deliktrelevante psychopathologische Einschränkungen in den Bereichen Impulsivität, Antisozialität und sexueller Devianz. Es treffen diese Bereiche in unterschiedlicher Ausprägung zusammen. Dies ist nicht nur ein Ausdruck gestörten Verhaltens, sondern weist auf eine zugrundeliegende Störung der psychischen Struktur hin.

Im Vortrag soll auf diese Ebenen eingegangen werden. In der Folge stellt sich die Frage wie derartige strukturelle Störungen behandelbar sind. Hier wird fokussiert auf die psychotherapeutische Ansprechbarkeit. Im psychotherapeutischen Feld gibt es eine Reihe therapeutischer Instrumente spezifisch für die Behandlung von Tätern mit Borderline Persönlichkeitsorganisation. Auf die Ansätze von O. Kernberg und P. Fonagy soll näher eingegangen werden. 

Es geht im Vortrag darum aufzuzeigen, dass Täterarbeit speziell und komplex ist, weil sich die Beziehungsstörung im therapeutischen Feld zeigt, die Behandler involviert, es Verführungen und Fallstricke gibt, ein Balance zwischen Frustration und Containment gefunden werden soll. 

Zur Person

  • Gerhard Mitterbauer: Forensischer Psychologe und psychoanalytischer Psychotherapeut. Er ist seit über 20 Jahren mit der Täterarbeit befasst, v.a. im forensischen Kontext.
  • Brigitte Hansmann: Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Systemische Familientherapie, Psychoanalyse in Ausbildung). Tätig an der Begutachtungsstelle für Gewalt und Sexualstraftäter sowie am Ambulatorium "Die Boje".