MLS-Start Sommersemester 2021

vorbehaltlich kurzfristiger terminlicher und inhaltlicher Programm-Änderungen

Im Sommersemester 2021 finden wegen COVID-19 alle Blockmodule online in virtuellen Hörsälen der Universität Wien statt (Live-Streaming). Sämtliche Prüfungen finden ebenfalls online oder als Hausarbeiten statt.

 

Sommersemester 2021


Lehrgangseröffnung

Begrüßung und einleitende Worte (Siegfried Fina/Maria Sturm)

Fr 12.03.2021, 9.00-10.00


Kernmodul: Allgemeine Rechtslehre und Grundlagen des Öffentlichen Rechts

Allgemeine Rechtslehre und Grundlagen des Öffentlichen Rechts I (Franz-Stefan Meissel/Bettina Perthold)

Fr 12.03.2021, 10.00-13.30 und 14.30-18.00
Sa 13.03.2021, 9.00-12.30


Kernmodul: Allgemeine Rechtslehre und Grundlagen des Öffentlichen Rechts

Allgemeine Rechtslehre und Grundlagen des Öffentlichen Rechts II (Franz-Stefan Meissel/Bettina Perthold)

Fr 26.03.2021, 9.00-12.30 und 13.30-17.00
Sa 27.03.2021, 9.00-12.30


Kernmodul: Grundlagen des Privatrechts

Grundlagen des Bürgerlichen Rechts (Helmut Ofner/Stephanie Nitsch)

Fr 16.04.2021, 9.00-12.30 und 13.30-17.00
Sa 17.04.2021, 9.00-12.30


Kernmodul: Grundlagen des Privatrechts

Grundlagen des Unternehmens-, Gesellschafts-, und Arbeitsrechts (Martin Miernicki/Michaela Windisch-Graetz)

Fr 07.05.2021, 9.00-12.30 und 13.30-17.00
Sa 08.05.2021, 9.00-12.30


Kernmodul: Grundlagen des Strafrechts

Grundlagen des Strafrechts (Farsam Salimi)

Fr 28.05.2021, 9.00-12.30 und 13.30-17.00
Sa 29.05.2021, 9.00-12.30


Kernmodul: Grundlagen des Europarechts

Grundlagen des EU-Rechts (Siegfried Fina)

Fr 11.06.2021, 9.00-12.30 und 13.30-17.00
Sa 12.06.2021, 9.00-12.30


Prüfungstermine:

Die schriftlichen Prüfungen werden voraussichtlich an folgenden Terminen stattfinden:

Do 15.04.2021, 17.00-18.30

Do 27.05.2021, 17.00-18.30

Do 10.06.2021, 17.00-18.00

Sa 03.07.2021, 10.00-11.00


 

Wintersemester 2021/22

Alle Module des Wintersemesters 2021/22 finden als Freitag/Samstag-Blocktermine statt. Der Modul-Terminplan des Wintersemesters 2021/22 ist, zur Orientierung, hier abrufbar: Wintersemester 2021/22

Kernmodul: Europäisches Binnenmarktrecht

  • Binnenmarkt und Warenverkehrsfreiheit
  • Arbeitnehmerfreizügigkeit und Abbau von Personenkontrollen in der EU
  • Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit
  • Kapitalverkehrsfreiheit und Währungsunion

Kernmodul: Europäisches Wettbewerbsrecht

  • Europäisches Kartellrecht
  • Europäisches Beihilferecht
  • Europäisches Vergaberecht
  • Fallstudien zum Europäischen Kartellrecht

Kernmodul: Europäisches und Internationales Gesellschaftsrecht

  • Europäisches und internationales Gesellschaftsrecht
  • Europäisches Insolvenzrecht

Kernmodul: Masterthese

  • Präsentation Thema Masterthese
  • Masterthese-Seminar

Vertiefungsmodul: Welthandelsrecht

Vertiefungsmodul: Internationale M&A Vertragsgestaltung

Vertiefungsmodul: Seminar Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht I


 

Sommersemester 2022

Alle Module des Sommersemesters 2022 finden als Freitag/Samstag-Blocktermine statt. Der Modul-Terminplan des Sommersemesters 2022 ist, zur Orientierung, hier abrufbar: Sommersemester 2021

Vertiefungsmodul: Europäisches Arbeits- und Sozialrecht

Vertiefungsmodul: EU-Grundrechtsschutz im wirtschaftlichen Kontext

Vertiefungsmodul: Europäisches Datenschutzrecht

Vertiefungsmodul: Europäisches und Internationales Immaterialgüter- und Technologierecht (gewerblicher Rechtsschutz, Markenrecht, E-Commerce-Recht)

Vertiefungsmodul: Internationale Wirtschaftsschiedsgerichtsbarkeit

Vertiefungsmodul: Europäisches und Internationales Zivilprozessrecht

Vertiefungsmodul: Internationales Investitionsrecht

Vertiefungsmodul: Europäisches und Internationales Steuerrecht

Vertiefungsmodul: Europäisches internationales Privatrecht

Vertiefungsmodul: Seminar Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht II

Kernmodul: Masterthese

  • Präsentation Thema Masterthese
  • Masterthese-Seminar
  • Masterthese

 

HINWEIS ZU DEN VERTIEFUNGSMODULEN:

Es sind insgesamt nach freier Wahl Vertiefungsmodule im Umfang von mindestens 8 SSt. (16 ECTS) zu absolvieren. Alle angebotenen Vertiefungsmodule haben eine Wertigkeit von 1 SSt. Das Seminar Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht I und das Seminar Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht II haben jeweils eine Wertigkeit von 2 SSt.