Jahresthema 2023

"Biodiversität in der Stadt"

Die globale Biodiversität gerät zunehmend unter Druck. Städte sind die zentralen Experimentier- und Erfahrungsräume für das Zusammenleben von Mensch und Natur. Gleichzeitig ist die dynamische Bevölkerungsentwicklung in Städten mit großen Anforderungen an die benötigte Infrastruktur verbunden, was oftmals mit einem Verlust von Lebensräumen einhergeht. Das daraus resultierende Artensterben ist alarmierend. Maßnahmen zum Schutz der Artenvielfalt stehen in einem bitteren Widerstreit mit der Herausforderung, eine funktionierende Infrastruktur für den urbane Raum zur Verfügung zu stellen.

In den Kaiserschild Lectures 2023 diskutieren Wissenschafter*innen das Thema „Biodiversität in der Stadt“ und analysieren mit Praktiker*innen die Vereinbarkeit von Artenschutz und Stadtentwicklung.

Fragestellungen:

  • Die wichtigsten Gründe für den Verlust von Biodiversität sind die Veränderung bzw. der Verlust von Lebensräumen durch menschliche Aktivitäten. Wie können die Anforderungen an eine wachsende Stadt mit dem Schutz der Artenvielfalt in Einklang gebracht werden?
  • Ob erneuerbare Energie, nachhaltige Mobilität oder leistbarer Wohnraum: viel zu oft, so scheint es, werden klimaschützende Maßnahmen und soziale Fragen gegen den Schutz der Biodiversität ausgespielt. Gibt es Lösungsansätze, diese unterschiedlichen Herausforderungen ganzheitlich zusammen zu denken?
  • Während die Klimakrise bereits als eine der größten Herausforderungen unserer Zeit gilt, wird die Biodiversitätskrise in der öffentlichen Wahrnehmung bislang weniger bedacht. Dabei steht die Artenvielfalt unter massivem Druck. Mangelt es an öffentlichem Bewusstsein für die Dringlichkeit des Artensterbens?

 

Veranstaltungen 2023

Expert*innengespräch "Biodiversität in der Stadt: Artenvielfalt als Lebensgrundlage?"

mit Ursula Bittner (Greenpeace Österreich), Franz Essl (Department für Botanik und Biodiversitätsforschung, Universität Wien) und Thomas Madreiter (Planungsdirektor der Stadt Wien) (angefragt)

Moderation: Judith Belfkih, Stv. Chefredakteurin Wiener Zeitung

Zeit: Montag, 27. März 2023, 18.30 bis 20.00 Uhr
Ort: Naturhistorisches Museum Wien, Burgring 7, 1010 Wien und online

» Zur Anmeldung


Workshop „Artenschutz in einer wachsenden Stadt: Konfliktlinien und Lösungsansätze“

mit Praktiker*innen, Wissenschafter*innen und Studierenden. Im Fokus steht der konkrete Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis.

Zeit: Donnerstag, 25. Mai 2023, 13.00 bis 17.00 Uhr
Ort: Botanicum im Botanischen Garten der Universität Wien, Mechelgasse 2, 1030 Wien

» Anmeldung demnächst möglich