Pharmazeutisches Qualitätsmanagement

Die Sachkundige Person (engl. Qualified Person) ist eine mit der EU-Richtlinie 2001/83/EC geschaffene Position in der Pharmaindustrie, welche die zentrale Verantwortung für die Arzneimittelqualität innehat. Absolvent*innen eines Pharmaziestudiums sind per se qualifiziert, als Sachkundige Person zu fungieren. Wurde hingegen ein fachnahes Studium absolviert, kann über den Grundlehrgang „Pharmazeutisches Qualitätsmanagement“ die Qualifizierung als Sachkundige Person erlangt werden. Als fachnahe Studien zählen Human-, Zahn- oder Veterinärmedizin, Chemie oder Biologie oder ein als gleichwertig anerkannter Studiengang von mindestens vier Jahren Dauer. Mit dem positiven Abschluss des Grundlehrgangs und dem Nachweis einer mindestens zweijährigen praktischen Tätigkeit in der Qualitätskontrolle von Arzneimitteln wird vom BASG (Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen) die Anerkennung als Sachkundige Person bestätigt.

Der Aufbaulehrgang ermöglicht Pharmazeut*innen eine Spezialisierung, die den Anforderungen der Pharmaindustrie gerecht wird.

Die behördliche Zulassung als Sachkundige Person obliegt dem Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG).

 

Grundlehrgang

Shortfacts

Abschluss
Abschlussprüfungszeugnis
Dauer
2 Semester (berufsbegleitend)
Umfang
60 ECTS
Sprache
Deutsch
Kosten
EUR 6.800,-
Start
Nächster Start: September 2021
E-Mail

Aufbaulehrgang

Shortfacts

Abschluss
Master of Science (MSc)
Dauer
3 Semester (berufsbegleitend)
Umfang
60 ECTS
Studienplätze
20
Sprache
Deutsch
Kosten
EUR 5.900,-
Start
März 2022
E-Mail

 Aktuelles aus dem Grundlehrgang

Anmeldung: Frühjahrkurs 2022 offen, Herbstkurs 2021 geschlossen

Der Herbstkurs 2021 ist komplett ausgebucht, die Anmeldung ist geschlossen. Eine Anmeldung für den Frühjahrskurs 2022 ist bereits möglich. Das Anmeldeformular können Sie downloaden. Für eine Bewerbung übermitteln Sie bitte das ausgefüllte Anmeldeformular mit den weiteren notwendigen Unterlagen über das Anmeldeportal.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an: ulg.pqm@univie.ac.at