Psychotherapeutisches Fachspezifikum: Verhaltenstherapie

Mit dem Masterprogramm "Verhaltenstherapie" in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (ÖGVT) bietet die Universität Wien ab 2024 ein weiteres Psychotherapeutisches Fachspezifikum mit Masterabschluss an. Die Teilnehmer*innen erhalten damit eine theoretische sowie persönlichkeitsbildende Ausbildung zum*zur Psychotherapeut*in.

Shortfacts

Abschluss
Master of Arts (Continuing Education)
Dauer
8 Semester (berufsbegleitend)
Umfang
120 ECTS Credits
Sprache
Deutsch
Kosten
€ 1.900,- pro Semester (Gesamt € 15.200,-) zzgl. externer Kosten
Start
Oktober 2024
E-Mail

Anmeldung

Eine Bewerbung ist in Kürze möglich. Bleiben Sie in der Zwischenzeit über unsere Mailingliste auf dem Laufenden.

Informationsabend

Online-Informationsabend

Wir laden Sie herzlich zum ersten Informationsabend des neuen Psychotherapeutischen Fachspezifikums: Verhaltenstherapie ein. Das Fachspezifikum beginnt im Herbst 2024

26.2.2024, 19:00 - 20:00 Uhr 
Ort: online

Frau DDr. Ricarda Nater-Mewes wird Ihnen zunächst einen Überblick über die Ausbildung geben. Anschließend steht Sie, sowie Frau Mag. Ulrike Pitzer und Frau Dr. Susanne Ohmann, gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Anmeldung an anmeldung@oegvt.at


 Dieses Masterprogramm bietet die einmalige Gelegenheit, eine hochwertige Psychotherapieausbildung in Verhaltenstherapie mit dem Erwerb wissenschaftlicher Kompetenzen auf dem Gebiet der Verhaltenstherapie und der Verhaltensmedizin zu verknüpfen.
Es zeichnet sich durch die starke inhaltliche Abstimmung der ausbildungsbezogenen und wissenschaftlichen Anteile in den Modulen aus und berücksichtigt durch den Einbezug verhaltensmedizinischer Inhalte weitere wichtige Einsatzbereiche der Verhaltensmodifikation und –therapie.
Die Teilnehmenden erlangen ergänzende praktische und wissenschaftliche Kompetenzen in zentralen Bereichen der Verhaltenstherapie und der Psychotherapieforschung. Damit sind Sie für die verantwortungsvolle Arbeit als Psychotherapeut*innen mit wissenschaftlichem Standard bestens vorbereitet.
(Dipl.-Psych. Dr. Dr. Ricarda Nater-Mewes, Privatdoz.)
 Die Verhaltenstherapie basiert auf wissenschaftlichen Prinzipien und gehört zu den Therapieverfahren, die evidenzbasiert sind. Es ist ein besonderer Vorteil, dass eine Psychotherapieausbildung in Verhaltenstherapie in einem universitären Kontext stattfindet, da dort die wissenschaftliche Einbettung, die eine so wichtige Basis für das therapeutische Handeln ist, gewährleistet ist.
Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal dieser Ausbildung ist der zusätzliche Fokus auf verhaltensmedizinische Inhalte, die die Absolvent*innen befähigen, in verschiedenen Settings zu agieren. Durch die Verbindung von praktischer Erfahrung und wissenschaftlicher Expertise der Lehrenden ist gewährleistet, dass die Absolvent*innen eine fundierte Ausbildung genießen, die sie befähigt, ihr Wissen ihren Klient*innen weiterzugeben.
Das Masterprogramm leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen in Österreich.
(Univ.-Prof. Dr. Urs Nater, Professor für Klinische Psychologie des Erwachsenenalters an der Universität Wien)